Member of Tentamus - Visit Tentamus.com
mehl-test-labor-berlin

Mehl – Ein Grundnahrungsmittel im Test

Mehl ist seit der Steinzeit eines der wichtigsten Grandnahrungsmittel. Damals wurde es hauptsächlich zum Herstellen eines brotartigen Fladens genutzt, heute verwendet man Mehl vor allem zum Brot und Kuchen backen, in der Nudelherstellung oder für die Weihnachtsplätzchen. Mehl ist der Hauptbestandteil vieler Lebensmittel.

Weizen-, Dinkel- oder Vollkornmehl, es gibt viele verschiedene Sorten, die auf ihre Unbedenklichkeit geprüft werden müssen. Tests haben ergeben, dass die meisten Mehlsorten unbedenklich sind. Nur vereinzelt wurden Schadstoffe nachgewiesen.

Spuren von Chlormequat gefunden

Besonders häufig wurden Spuren von Chlormequat im Mehl gefunden.
Chlormequat ist ein Wachstumsregulator, der im Obst- und Gemüseanbau nicht mehr zugelassen ist, jedoch im Getreideanbau in der EU noch bis Ende 2020 verwendet werden darf.  

 

3-mal MOSH/MOAH in erhöhter Konzentration gefunden

Mineralölbestandteile (MOSH/MOAH) wurden in drei Mehlsorten in bedenklicher Höhe nachgewiesen.  Die Rückstände können über die Verpackung oder durch die Verarbeitung bei der Ernte und dem Transport in das Mehl gelangt sein. In zwei Drittel der Proben wurden lediglich Spuren nachgewiesen.

 

Schimmelpilzgifte (vor allem) in Vollkornmehl

Als bedenklich eingestuft wurde das Ergebnis der Tests in Bezug auf Schimmelpilzen im Mehl. Es wurde bei mehr als der Hälfte ein erhöhter Wert an Schimmelpilzgiften nachgewiesen. Dabei sind vor allem die von Fusarien gebildeten HT-2- und T2-Toxine und auch Deoxynivalenol in hohen Anteilen entdeckt worden. Diese werden bereits auf dem Feld gebildet. Durch hohe Temperaturen und viel Feuchtigkeit während der Blütezeit, sind durch Fusarien gebildete Gifte fast unvermeidbar. Diese Gifte wirken auf den menschlichen Organismus zellschädigend und schwächen das Immunsystem.

 

Die bilacon GmbH ist Ihr verlässlicher Partner

In der Instrumentellen Analytik wird Ihr Produkt unter anderem auf MOSH/MOAH und Pestizide, sowie auf alle Arten von Schimmelpilzgiften geprüft, damit die gesetzlichen Grenzwerte nicht überschritten werden. So können Sie mit Hilfe der bilacon ein unbedenkliches Produkt am Markt anbieten.

 

Sie möchten mehr über unsere Dienstleistungen erfahren oder haben weitere Fragen?

 

Unsere Expertin hilft Ihnen gerne weiter.

Nicole Schröer
nicole.schroeer@tentamus.com
+49 30 206 038 133

 


Quelle: Ökotest

Source: https://www.bilacon.de/mehl-grundnahrungsmittel-im-test/

Laboratori Tentamus vicini a te